E-Learning in der Zahnmedizin

So hilft das neue Dental Online College Zahnärzten in Corona-Zeiten

Kontaktsperren, abgesagte Kongresse und Fortbildungen, geschlossene Universitäten: Gerade in Zeiten von COVID-19 ist E-Learning eine gefragte – und sichere – Alternative im Weiterbildungsbereich. Wie das neue Dental Online College Zahnärzten und Studierenden der Zahnmedizin dabei hilft, auch in Krisenzeiten „up to date“ zu bleiben, erklärt Dr. Markus Bechtold, Chefredakteur des Dental Online College, im Interview.


Dental Online College Corona

Im Interview verrät Dr. Markus Bechtold, Chefredakteur des Dental Online College, wie seine Online-Lernplattform Zahnmediziner und Studierende der Zahnmedizin in der aktuellen Situation in Sachen Weiterbildung unterstützt. © privat


Herr Dr. Bechtold, in Corona-Zeiten offerieren im Dentalbereich immer mehr Anbieter Webinare und Online-Fortbildungen – darunter auch Dentalfirmen. Welche Vorteile bietet ein Portal wie das Dental Online College gegenüber diesen Angeboten?

Bechtold: Nun, zum einen verfügt unsere Fortbildungsplattform über eine langjährige Erfahrung im Bereich der zahnmedizinischen Fort- und Weiterbildung. Bereits lange vor dem Hype um webbasierte Lernformate, den Corona aktuell ausgelöst hat, bot das Dental Online College mit seinen mehr als 1000 OP-Videos, Vorträgen, Webinaren und Zertifizierungskursen Zahnmedizinern die Möglichkeit, sich unabhängig von Ort und Zeit weiterzubilden. Und das auf höchstem Niveau: Denn über die Jahre haben wir nicht nur die größte Themenvielfalt in Europa aufgebaut, sondern auch internationale Top-Referenten für unser Portal gewinnen können. Kooperationen mit zahlreichen nationalen und internationalen Gesellschaften, Unternehmen und Verbänden helfen uns dabei, die gleichbleibend hohe Qualität zu halten und die Neutralität unserer Lernplattform zu gewährleisten. Das ist vor allem mir als Zahnarzt sehr wichtig. In Zeiten von Kongress- und Fortbildungsabsagen sind wir damit eine erprobte und hochwertige Option für die Online-Weiterbildung innerhalb der Zahnmedizin.

Welche Neuerungen des Portals machen das E-Learning für die User in der aktuellen Lage so komfortabel?

Bechtold: Ich denke, aktuell ist für unsere Abonnenten vor allem das Thema Mobilität interessant. Egal ob von zuhause, aus der Praxis oder von unterwegs und egal auf welchem Endgerät: Durch das stärker responsive Design des neuen Auftritts sind unsere User jetzt noch unabhängiger in ihrem Nutzungsverhalten und können ihre CME-Punkte in übersichtlicher und benutzerfreundlicher Form von überall sammeln. Auch der schnellere Abruf unserer HD-Videos kommt der Fortbildungsqualität sicher entgegen. Neben diesen technischen Aspekten bietet das Dental Online College aktuell aber noch einen weiteren Mehrwert: Unsere Abonnenten können ihre Fachfragen direkt an Experten richten und bleiben so auch mitten im „Lockdown“ im Austausch mit erfahrenen Kollegen.

Gibt es Inhalte des Dental Online College, die Sie Ihren Abonnenten in Zeiten von Corona besonders ans Herz legen möchten?

Bechtold: In der momentanen Lage ist für Zahnärzte, die weiter praktizieren und sich ungeachtet des eigenen Risikos für Ihre Patienten einsetzen, sicherlich unsere Beitragsreihe zum Thema „Zahnmedizin mit SARS-CoV-2“ besonders interessant. Im ersten der insgesamt zwei Teile stellt MKG-Chirurg Dr. Dr. Markus Tröltzsch relevante Literatur und Hintergrundwissen zum Thema vor. Im zweiten Teil deht sich dann alles um den praktischen Umgang mit der Pandemie in der Praxis: Welche Schutzausrüstung und Hygienevorschriften für Behandler und Praxisteams sollten unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Arbeit sein? Wie sieht  eine effektive Raumdesinfektion aus? Und welche zusätzlichen Maßnahmen zeigen einen protektiven Effekt? Zahnärzte und ihre Praxisteams können sich mit Hilfe dieser Videos wichtiges Grundlagenwissen rund um Hygiene und Infektionsschutz aneignen. Fachliches Expertenwissen und Tipps zur Praxisführung und Abrechnung in Corona-Zeiten bietet außerdem unser aktuelles APW-Webinar „Corona-Pandemie und die zahnärztliche Praxis„, das jetzt gratis „on demand“ verfügbar ist. Werfen Sie einen Blick hinein, es lohnt sich!