Online-Symposium am 27.10.2019

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für „ITI kontrovers“ 2019

Sofortversorgungen im Einzelzahnbereich – brauchen wir das? Diese Frage ist beim diesjährigen Online-Symposium „ITI kontrovers“ am 27. Oktober um 18 Uhr Dreh- und Angelpunkt der Diskussionsrunde. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an, um live dabei zu sein!


ITI kontrovers 2019

Beim vierten „ITI kontrovers“ Online-Symposium dreht sich alles um das Thema Sofortversorgungen. © DÄV


Funktioniert das Sofortbelastungsprinzip? Wie fallen die Langzeitergebnisse aus? Und bedarf die heutige Implantologie überhaupt solcher Versorgungskonzepte? Vier namhafte Referenten widmen sich beim Online-Symposium „ITI kontrovers“ 2019 diesen Fragen – jeder von einem anderen Standpunkt aus und mit stichhaltigen Argumenten für die eigene Position.

Sofortversorgungen: Einzelfalllösung oder massentauglich?

„Die Sofortversorgung ist eine Behandlungsoption, die gegenüber dem konventionellen Vorgehen, bei dem den anatomischen Strukturen ausreichend Zeit gelassen wird, gründlich abzuwägen ist und nur in ausgewählten Fällen zum Einsatz kommen sollte“, findet Referentin Dr. Anne Bauersachs, Sonneberg. Auch Prof. Dr. Dr. Nils-Claudius Gellrich, Hannover, steht dem Thema kritisch gegenüber: „Zahnärztliche Implantologie ist keine Wellness, sondern invasive Medizin“, mahnt er. Gellrich möchte in der Live-Debatte die Sicherheit des Patienten und den zu erwartenden Erfolg der Behandlung herausstellen. Anders positionieren sich die Referenten Prof. Dr. Dr. Florian Stelzle, München, und Dr. Joachim Beck-Mußotter, Weinheim: Sie sehen in der Methode eine Chance, um patientenbelastende Faktoren so gering wie möglich zu halten und darüber hinaus eine wirtschaftliche Versorgung sicherzustellen.

In Videoeinspielungen kommen außerdem die Experten PD Dr. Ulrike Schulze-Späte, Jena, Dr. Puria Parvini, Frankfurt, und ZTM Björn Roland, Klein-Winternheim, zu Wort. Sie befeuern die Diskussion im Studio zusätzlich und sorgen für neue Gesprächsimpulse.

Jetzt kostenfrei zu ITI kontrovers 2019 anmelden!

Sie sind neugierig geworden? Dann registrieren Sie sich unter www.iti-kontrovers.de jetzt kostenfrei für das Online-Symposium im Oktober.  Zuschauer dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Diskussion, spannende Erkenntnisse und eine gewohnt kontroverse Gesprächsatmosphäre freuen. Wer sich vorab schon einmal einen Eindruck von dem Format verschaffen möchte, findet hier die letztjährige Debatte – 2018 drehte sich alles um die Frage „Biotyp – gibt es ihn wirklich?“.