Abrechnung/GOZ

Hausbesuch und Wegegeld

Behandelt ein Zahnarzt pflegebedürftige Patienten zu Hause oder in Pflegeheimen, lassen sich Besuchsgebühren und Wegegeld nach der GOÄ berechnen. mehr


Finanzen

Ende der Liberalisierung ist noch nicht erreicht

Moderne Kooperationsformen bieten Möglichkeiten, den Balanceakt zwischen Konkurrenz- und Kostendruck sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu bestehen. mehr


Finanzen

Medizin braucht Management

Seit einigen Jahren zeichnet sich leise, aber doch stetig ein tiefgreifender Wandel in der bundesdeutschen Gesellschaft ab. mehr


Abrechnung/GOZ

Scharfe Kanten – feine Unterschiede

Das Beseitigen scharfer Zahnkanten oder störender Prothesenränder mag eine alltägliche Leistung sein, ihre Abrechnung birgt jedoch Tücken. mehr


Finanzen

Zukunft der Freiberuflichkeit

Ist das „Modell Zahnarztpraxis“ – und damit die zahnärztliche Freiberuflichkeit – noch zukunftsfähig? Folgt dem „Trend zu größeren Strukturen“ bald vielleicht sogar eine Entwicklung der Versorgung hin zu. mehr


Recht/Haftung

Den Belegzahnarzt gibt es nicht

Rein zahnärztliche Leistungen erfordern keine vollstationäre Aufnahme im Krankenhaus. Ein Zahnarzt und auch ein MKG-Chirurg kann deshalb keine belegärztlichen Leistungen an einer Klinik erbringen. mehr


Abrechnung/GOZ

Knochenimplantation nach 9090 GOZ

Die Abrechnung einer Knochenimplantation wird schon allein durch die schwer verständliche und verschachtelte Leistungsbeschreibung der GOZ-Nummer 9090 erschwert. mehr


Finanzen

Alles wird anders

Das Gesundheitswesen wird sich in den kommenden Jahren drastisch verändern. Professionelle Managementkompetenzen sind zunehmend gefragt. Ein exzellentes Behandlungsangebot allein reicht heute nicht mehr. mehr


Finanzen

Gewinnziele realisieren

Mehr und besser verdienen – das wollen die meisten Menschen, auch die meisten Zahnärzte. Doch wie können Praxisinhaber ihre Erträge optimieren und den angestrebten Unternehmerlohn auch tatsächlich erreichen? mehr


Abrechnung/GOZ

Laufen lernen trotz Stolperfallen

Genau ein Jahr ist sie nun alt, die „neue“ GOZ. Hat sie nun, um im Bild zu bleiben, die „Babyphase“ gerade überwunden und ist im Praxisalltag bereits zur Routine geworden? mehr