Kolumne: NachgeVragt

„Was können wir nur posten?“ – 20 Tipps für Inhalte

Bei der täglichen Pflege von Facebook und Instagram Profilen, fällt mir auch nicht jeden Tag etwas total Spannendes für meine Kunden ein. Ich habe mir daher eine Ideen-Liste erstellt, die ich gerne hier mit Ihnen teile.


Social-Media-Posting-Ideen-Praxis

Der Wille ist da, aber was soll auf Social Media gepostet werden? © Vanessa Kohnert


Möchte eine Zahnarztpraxis heute modern und zeitgemäß wirken, ist ein Social-Media-Profil unverzichtbar. Neben der Auswahl des geeigneten Portals, sollten Sie aber vor der Erstellung des Praxisprofils zunächst ein paar Dinge berücksichtigen:

  • Welche Nutzungsformen und Plattformen bieten das meiste Potenzial?
  • Wofür möchten Sie soziale Medien einsetzen? (Information, Marketing, Mitarbeiterrekrutierung, Veranstaltungsbewerbung etc.)
  • Wen möchte ich konkret ansprechen?
  • Wie sollen die Social-Media-Aktivitäten in der Praxis organisatorisch verankert werden?
  • Wie werden Mitarbeiter für die Social-Media-Arbeit fit gemacht?

Sind diese Fragen beantwortet und das Profil der Praxis einmal aufgesetzt, stellt die kontinuierliche Kommunikation die größte Herausforderung dar. Häufig fehlen einfach inhaltliche Ideen.

Ideensammlung für Social-Media-Postings:

#1 Feiertage, Jubiläum

#2 Bewertungen posten

#3 Kooperationen kommunizieren

#4 Die Praxisgeschichte erzählen

#5 Blick hinter die Kulissen

#6 Mitarbeiter vorstellen

#7 Statistiken und Fachinformationen teilen

#8 Fragen stellen, um Hilfe bitten

#9 Fortbildungen und Events

#10 Sprüche

#11 Geschenke

#12 Danke sagen

#13 Anleitung schreiben

#14 Wertvolle Tipps und Tricks

#15 Wettbewerb veranstalten

#16 Interview

#17 Aktuelle Projekte

#18 Regionale Nachrichten teilen (Erreichbarkeit etc.)

#19 Services kommunizieren

#20 Erfolge feiern

Je nach Ausrichtung der Praxis sollte dann die Ausgestaltung und Häufigkeit der jeweiligen Inhalte entsprechend variieren. Heißt: Sie sind lokal sehr verbunden, dann teilen Sie häufiger eine Nachricht aus Ihrer Stadt. Sie bieten vor allem ästhetische Leistungen an, dann entwickeln Sie doch eine hochwertige, eigene Bildsprache. Insgesamt gilt dabei eine gesunde Durchmischung von fachlichen und persönlichen Inhalten als wirkungsvoll.

Kleiner Tipp: Inhalte können auch sehr gut im Team gesammelt werden. Entwickeln Sie diese Ideen gemeinsam, ergeben sich zusätzlich schöne Eindrücke und die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, die Social Media Arbeit zu verstehen und zu unterstützen.


Vanessa Kohnert schreibt auf DENTAL MAGAZIN in ihrer regelmäßigen Kolumne „Nachgevragt“ über Themen, die jeden Zahnarzt/jede Zahnärztin beschäftigen. Hier gibt sie Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie einerseits den Erfolg Ihrer Praxis und andererseits auch Ihre eigene Zufriedenheit steigern können.


Zur Autorin
Vanessa Kohnert

© privat

Vanessa Kohnert

Die Wirkung von Arztpraxen ist ihre Passion. Die studierte Kommunikation- und Marketing-Spezialistin zeichnet sich besonders durch ihre Klarheit und strukturierte Vorgehensweise aus. Als Beraterin und Trainerin begeistert sie Inhaber und Teams von Unternehmen im medizinischen Bereich. Seit über 12 Jahren entwickelt und implementiert sie faszinierende Marken.

In diesem Jahr publizierte die Expertin zu ihrem Herzensthema „Positionierung von Arztpraxen“.