Praxismanagement

Was muss der Patient wie unterschreiben?

Im Praxisalltag leistet der Patient zahlreiche Unterschriften. Einige davon sind gesetzlich vorgeschrieben. Doch welche sind das, und in welcher Form müssen bzw. können sie erfolgen? mehr


Berlins jüngste Zahnärztin im Interview

Zahnärztin mit 22: „Am Anfang machen die Patienten große Augen“

Esra Celin Kosan ist mit 22 die jüngste Zahnärztin, die jemals an der Berliner Charité ihren Abschluss gemacht hat. Im Interview berichtet sie, wie das möglich ist und was sie für die Zukunft geplant hat. mehr


Praxismanagement

Was ist eigentlich diese Telematikinfrastruktur?

Nicht alle Zahnärzte wissen im Detail, was sich hinter dem Begriff „Telematikinfrastruktur“ verbirgt und welche Vorteile sie mit sich bringt. Und überhaupt – wird sich dieses Konzept durchsetzen, oder ist die anfänglich nötige Investition verschenktes Geld? Hier erfahren Sie alles, was Sie über die „TI“ wissen müssen. mehr


Kleine Fehler – große Wirkung

So wichtig sind die Herstellerinfos

Obwohl die Maschine tadellos funktioniert – der Espresso aus dem Vollautomaten schmeckt nach normalem Kaffee, wenn man die falschen Bohnen einfüllt. Nicht immer ist der Grund für solche Situationen in technischem Versagen zu suchen, oftmals sind es einfach nur Bedienungs- oder Anwendungsfehler. mehr


Digitale Praxis

Rückkehr zur Analogtechnik keine Option

Die digitale Praxis ist kein Wunschtraum mehr, sondern längst gelebte Realität in vielen deutschen Zahnarztpraxen. Digitale Praxen sind optimal organisiert, arbeiten effektiver und können ihren Patienten ein breiteres Service-Angebot machen, das auch vor Innovationen nicht zurückschreckt. mehr


DSGVO

„Es muss nicht gleich Fort Knox sein“

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt viele Zahnarztpraxen vor große Herausforderungen. Wer sich absichern will, sollte gewisse Aspekte beachten, um kein leichtes Opfer für Anschuldigungen verärgerter Patienten oder Ex-Mitarbeiter zu werden. mehr


Mit der passenden Software in die Existenzgründung

Eine gut durchdachte Verwaltungssoftware kann sowohl die stabile Basis für den Aufbau als auch ein kreatives Instrument für die Weiterentwicklung der Praxis sein. mehr


Instrumentenreinigung

Kalk den Kampf ansagen

Verfärbte oder verkalkte Instrumente und Leitungen sind ein Indiz für nicht ausreichend entsalztes Wasser. Mit der richtigen Behandlung lassen sich die Ablagerungen aber wieder entfernen. mehr


Praxisgründer als Chefs

Bei einer Praxisgründung oder -übernahme haben junge Zahnärzte nicht nur auf einmal Verantwortung für das Wohl der Patienten – auch eine gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern ist wichtig. Doch viele Nachwuchszahnärzte sind nicht auf ihre neue Führungsposition als Praxisinhaber vorbereitet. mehr


Serie: Konzepte für Warenwirtschaft und Nachbestellung (3)

Strukturierte Materialwirtschaft mit wenigen Mausklicks

Dank spezieller Softwareprogramme bedarf es nur weniger Mausklicks, um die gesamte Materialwirtschaft zu strukturieren und zu vereinfachen. Wie das funktioniert, zeigen die Beispiele im dritten Teil der Serie Konzepte für Warenwirtschaft und Nachbestellung. mehr


1 2 3 28