• CAD/CAM-gefertigte Inlays

Individualisierung ohne Brennvorgang

Im CAD/CAM-Verfahren chairside hergestellte Inlays sind eine langlebige Alternative zu direkten Füllungen. Eine individuell charakterisierte Versorgung bedeutete hohen Zeit- und Personalaufwand - bis jetzt.

  • Restaurative Zahnheilkunde

Frontzahntrauma: Biokompatibel repariert

Erleiden Kinder oder Jugendliche ein Frontzahntrauma, ist es oberste Pflicht, den Zahn in der ästhetisch wichtigen Zone zu erhalten und Folgeschäden möglichst zu minimieren. Selbst größere Kronenfrakturen

  • Health AG Co-Evolution Summit

Einblicke in die digitale Zukunft

Gemeinsam besser werden: Am 8. September lädt die Health AG nach Hamburg zum Co-Evolution Summit, dem Gipfeltreffen der dentalen Innovatoren.

  • 2. Internationale Konferenz für 3D-Druck in der Medizin

Bioprinting im Kommen

Mehr als 300 Teilnehmer informierten sich auf der 2. Internationalen Konferenz für 3D-Druck in der Medizin, die Mitte Mai im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz stattfand.

  • Klinische Langzeituntersuchungen

Prospektive Studien zu Miniimplantaten

Mithilfe des praxiserprobten und studienbewährten Konzepts der Miniimplantate lassen sich Unterkiefer- und Oberkieferprothesen stabilisieren.

  • Ein Interview mit Dr. Maria Csides

„Primäre Methode der Schmerzausschaltung“

Allen Vorteilen zum Trotz setzt sich die intraligamentäre Anästhesie in Deutschland nicht flächendeckend durch. Das DENTAL MAGAZIN fragte Dr. Maria Csides, die sich seit Jahren mit der Thematik befasst.

Mit den heuteigen Dosierradspritzen
  • Plädoyer für die intraligamentäre Anästhesie

Intraligamentäre Anästhesie first?

Die Infiltrations- und die Leitungsanästhesie wird als Basismethoden der lokalen oralen Schmerzausschaltung gelehrt. Die intraligamentäre Anästhesie wird nur am Rande erwähnt.

  • Dental Online Channel

Channel mit starkem Start

Der Anspruch: Alles Wissenswerte aus Parodontologie und Implantologie kompakt, relevant und aktuell. Und bereits nach wenigen Tagen „online“ scheint sich das Konzept zu bewähren.

  • EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR)

Medizinprodukte: neue Verordnung, viele Fragen

EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) ist beschlossen. Der bürokratische Aufwand ist gigantisch, es drohen Engpässe bei den Benannten Stellen; viele Fragen sind offen.