Implant-chirurgische Eingriffe haben sich vom Spezialistenangebot zu einer Standardleistung in der modernen Zahnarztpraxis entwickelt. Ob Implantate aus Keramik oder Titan, einteilige oder zweiteilige, verschraubt oder zementiert – Implantat-getragener Zahnersatz bietet selbst bei ungünstigen Voraussetzungen (geringes Knochenangebot, parodontale Vorerkrankung, schwere Wundheilung) dem Patienten gute Erfolgsraten.

  • Die prothetische Lösung für herausnehmbare Prothesen

Stabil und komfortabel

Festsitzend, leicht zu reinigen und ästhetisch – wie sich das auf sechs Implantaten im zahnlosen Oberkiefer realisieren lässt, zeigt das Fallbeispiel.

Abb. 1: Lachbild der Ausgangssituation
  • Alle Fachdisziplinen

Ästhetik in der Front – jeder Zahn zählt

Um ein ideales Behandlungsergebnis für eine ästhetische Zahnfront zu erreichen, sollten alle Fachdisziplinen der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie die Zahntechnik einbezogen werden.

  • Interview mit Oralchirurg Jan Kielhorn

„Intelligenter Spirit“

Die Implantologen der „Next Generation“ ticken anders, weiß der Fachzahnarzt für Oralchirurgie Jan Kielhorn. Am Beispiel des Implantatsystems iSy stellt er die neue Denke vor.

  • Der Implantologiemotor Implanted und das Osstell ISQ-Modul

Implantatbettaufbereitung:einfach und schnell

Durchdachte Menüführung, komfortable Instrumentenablagen, kabelloser Fußanlasser, sauber gelöste Kühlmittelzufuhr – mit der Chirurgieeinheit Implantmed lässt sich bequem und sicher inserieren.

  • Ein Interview mit Prof. Dr. Dr. Christian Walter

Bisphosphonatpatienten in der Praxis

Osteoporosepatienten und Patienten mit Malignomen haben ein unterschiedlich hohes Risiko, eine Nekrose zu entwickeln. Die Auswirkungen können in beiden Gruppen aber durchaus ähnlich dramatisch sein.

  • Welche Techniken sind „einfach und sicher“?

Augmentieren in der Praxis

Nicht jede Augmentation lässt sich vom niedergelassenen Zahnarzt problemlos durchführen. Empfehlungen für den Praktiker

  • Implantologie

Digitale Implantologie gestern und heute

Zum 12. Experten Symposium an Karneval in Köln hatte der BDIZ EDI ins Dorint Hotel geladen. Aktuelle chirurgische und prothetische Aspekte der Implantologie standen dabei im Fokus. „Implantatplanung gestern und

  • Dental Online Channel Paro/Implanto

Relevant, aktuell, kompakt

Alles Wissenswerte aus Parodontologie und Implantologie– relevant,aktuell,kompakt– so lässt sich der digitale Themenkanal beschreiben, den der Deutsche Ärzteverlag unmittelbar vor der IDS 2017 gestartet hat.

  • Gespräch mit Christian Rähle und Frederic Wehrli

Keramikimplantate: zweiteilig und sicher

Um den Patientenwünschen nach biologisch orientierten Lösungen gerecht zu werden, haben sich einteilige Keramikimplantate bereits etabliert. Zweiteilige galten vielen Herstellern bislang als zu risikoreich.

  • Miniimplantate als Therapieoption immer mehr im Fokus

Prothesenstabilisierung mit Miniimplantaten

Um für die zukünftigen Herausforderungen der Zahnmedizin gerüstet zu sein, könnten für so manchen Besucher Miniimplantate eine wichtige Entdeckung auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau (IDS) sein.