• Praxissoftware

Factoring und Praxisverwaltung

Immer mehr Zahnärzte outsourcen Tätigkeiten der Abrechnung und Verwaltung, um wieder mehr Zeit für die Behandlung von Patienten zu gewinnen. Eine moderne Praxissoftware kann den Praxisinhaber dabei unterstützen.

  • IQWiG-Vorbericht - was passiert nun?

Aufruhr in der Paro

Zahlreiche kritische Stimmen wurden laut, als im Januar der IQWiG-Vorbericht veröffentlicht wurde. Wie kam es zur Bewertung, und hat sie Folgen für den Praxisalltag und die Abrechnung von Leistungen im Bereich

  • Existenzgründung

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Will sich ein Zahnarzt mit seiner eigenen Praxis selbstständig machen, sollte er das auf keinen Fall im Alleingang tun. Professionelle Berater geben Sicherheit und steigern die Erfolgsaussichten.

  • Leser fragen, wir antworten

Telematikinfrastruktur an der Startlinie

Wenn alles so verläuft wie geplant, könnte bis Juli mit dem Online-Rollout zur Telematikinfrastruktur gestartet werden.Was auf Zahnärzte zukommt, erklären die DAMPSOFT-Experten

2017-IDS-MArketing-_243_.JPG
  • Vom GOZ-Assistenten zur digitalen Praxis

Neuheiten der IDS 2017

Die IDS in Köln war eine Messe der Superlative: Über 155.000 Fachbesucher aus 157 Ländern schauten sich an den Ständen der 2.305 Aussteller um.Neuerungen gab es auch im Praxismanagementbereich zu entdecken.

  • Praxisdesign

Eine Kunstgalerie im Wartezimmer

Zahnarzt Dr. Manhart Barthelmie gab seinen Träumen Raum und stellt in einer Praxis Kunstwerke aus seiner privaten Sammlung auf einer Fläche von 160 Quadratmetern aus.

  • Leser fragen - wir antworten (Teil 8)

Praxissoftware und Existenzgründung

Viele junge Zahnärzte wagen das Abenteuer Existenzgründung. Als "Starterleichterung" gibt es spezielle Softwarelösungen, die effektive, organisatorische Strukturen im oft hektischen Praxisalltag fördern.

  • Drei Sonnenschutzvarianten im Vergleich

Fensterausstattung: Rollos, Plissees oder Jalousien?

Ein Sonnenschutz ist ein elementarer Bestandteil jeder Praxisausstattung – sei es zum Schutz der Privatsphäre des Patienten oder als Blendschutz für den behandelnden Arzt bei der Röntgendiagnostik.