Die Gebührenordnung der Zahnärzte (GOZ 2012) bildet zusammen mit der BEMA die Grundlage für die zahnärztliche Vergütung. GOZ-Expertinnen geben ihr Wissen in rechtssicheren Abrechnungstipps an den Zahnarzt bzw. das Praxisteam weiter. Dazu gehören Erläuterungen zur Abrechnung einzelner medizinischer Leistungen und aktuelle Gerichtsurteile.

Parodontitis_002.jpg
  • Abrechnung/GOZ

PA-Status – aber bitte nicht zu genau!

Das Erfassen des PA-Status ist lediglich zweimal innerhalb eines Jahres berechnungsfähig. Das gilt auch für eine umfassende Erhebung einer Parodontaldiagnostik.

  • Abrechnungen effizient in den Praxisalltag integrieren

Praxismanager: Der organisatorische Helfer

Langfristiger Erfolg mit der eigenen Praxis gelingt dem Zahnarzt nur mit einem guten Praxismanagement. Die effiziente Organisation der Abrechnungen spielt dabei eine wichtige Rolle.

  • Teure Verbrauchsmaterialien gesondert berechnen?

Preise auf den Prüfstand stellen

Die Berechnung von Verbrauchsmaterialien in der zahnärztlichen Gebührenordnung hatte mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 27. Mai 2004 eine einschneidende Veränderung erfahren.

  • Gebührenordnung

Wiederherstellung von Implantatprothetik

Die Zahl der Implantationen steigt. Zahlreiche Beispiele zeigen jedoch, dass die Gebührenordnung bei der Wiederherstellung von Implantaten den Erfordernissen des „Tagesgeschäfts“ unzureichend gerecht wird.

  • Abrechnung

Endodontie beim Kassenpatienten

Aufwendige Wurzelkanalbehandlungen werden im BEMA nicht zeitgemäß honoriert. Wann gilt die Wurzelbehandlung als Vertrags-, wann als Privatleistung, gibt es Leistungen, die zusätzlich berechnet werden können?

  • Abrechnung der Dentalen Volumentomografie

DVT – Medizinisch sinnvoll, aber auch notwendig?

Grundsätzlich gilt: Art und Umfang der notwendigen zahnärztlichen Versorgung muss der Zahnarzt – in Absprache mit seinem Patienten – nach den Umständen des Einzelfalls bestimmen. Ob eine Leistung im Einzelfall

Zahnarztbehandlung
  • Interpretationsspielraum

GOZ und Endodontie – eindeutig uneindeutig?

Die Nr. 2430 GOZ, die die medikamentöse Einlage bei endodontischen Behandlungen beschreibt, gilt zunächst als unzweifelhaft. Ein genauerer Blick auf die Formulierung offenbart aber Interpretationsspielraum.

Abrechnungstipps
  • Abrechnungstipps

Suprakonstruktionen erneuern und erweitern

Befundklasse 7 rückt mehr und mehr in den Fokus der Abrechnungspraxis. Hier sind Erneuerungen, Erweiterungen und Wiederherstellungen von Suprakonstruktionen einzusortieren.