gk
11.09.17 / 13:22
Neue Kursserie der DGKiZ

So wird die ZFA fit für die Familienpraxis

Die Fortbildungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde e.V. (DGKiZ) vermittelt zahnmedizinischen Fachangestellten Wissen für Familien- und Kinderzahnarztpraxen. Im Februar 2018 startet die neue Kursserie. Am dritten Modul können auch Zahnärzte teilnehmen.


© Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde

Seit Herbst 2014 bietet die DGKiZ die Kursserie „ZFA für Kinderzahnheilkunde" an, die zahnmedizinische Fachangestellte fit für die Familien- und Kinderzahnarztpraxen macht. Diese Weiterbildungsreihe besteht aus drei Modulen. In den ersten beiden stehen die Grundlagen der Kinderzahnheilkunde auf dem Stundenplan, danach werden die Themen Prophylaxe bei Kleinkindern, Assistenz in der Kinderzahnheilkunde sowie die Praxisorganisation für Kinder- und Familienpraxen behandelt.

Buchbar auch für Zahnärzte

Das dritte und letzte Modul beleuchtet das Themenfeld Verhaltensführung und Kinderhypnose – und dieses Modul eignet sich auch für den Zahnarzt sowie für weitere Mitarbeiter der Praxis. Denn es ist als Teamkurs gedacht, da Verhaltensführung auch nur im Team funktioniert. Zudem erhalten die Teilnehmer an dem letzten Wochenende das Zertifikat „ZFA für Kinderzahnheilkunde", wobei der Chef oder die Chefin dann persönlich anwesend sein kann.

Die Kursserie ist nur als Komplettpaket buchbar. Die Kosten liegen bei 1070 Euro. Voraussetzung für dieses Zertifikat ist die Teilnahme an allen drei Modulen, auch muss ein schriftlicher Test erfolgreich absolviert werden. Das erste Modul der neuen Reihe startet am 23. Februar 2018.

Weitere Informationen: www.dgkiz.de

 



Mehr zum Thema