mg
06.04.17 / 11:26
Offensive Patientenaufklärung

Europäischer Tag der Parodontologie

Mit 11,5 Millionen schweren Fällen gehört die Parodontitis zu den Volkskrankheiten. Ein Paket an Aufklärungsmaterial von der DG PARO soll am 12. Mai auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen.


DG PARO geht in die Offensive DG PARO

Obwohl die Parodontitis gut behandelbar ist und Präventionsprogramme effektiv sind, zählt sie zu den Volkskrankheiten. Denn Patienten assoziieren die typischen Symptome wie Zahnfleischbluten nicht mit der Krankheit. Häufig wird sie erst erkannt, wenn die Parodontitis weit fortgeschritten ist und der eingetretene Schaden groß ist. 2015 wurde der Europäische Tag der Parodontologie von der European Federation of Periodontology (EFP) einberufen und in diesem Jahr wird die DG PARO am 12. Mai ein Paket an Aufklärungsmaterial für Patienten veröffentlichen.

Analoge und digitale Präsenz

Die Kampagne der DG PARO zielt vor allem auf die frühzeitige Diagnostik, Selbsttestmöglichkeiten und das systematische Screening in der Zahnarztpraxis ab. Eine gute Zusammenarbeit von Zahnarzt und Patient ist hierfür von Anfang an wichtig. Für den Aktionstag am 12. Mai hat die DG PARO eine Reihe von Videos produziert, in denen Parodontitis-Patienten selbst zu Wort kommen. Ihre Botschaft: Wer achtsam ist und regelmäßig zum Zahnarzt geht, hat gute Chancen. Zentrales Instrument der Aktion ist das Plakat mit dem Eisberg. Der Eisberg symbolisiert das Tückische an der Krankheit, das sich unter der Oberfläche abspielen kann.

Auch digital, bei Facebook, und auf Außenwerbungsflächen macht die DG PARO auf den Europäischen Tag der Parodontologie aufmerksam. Mithilfe der DG PARO-Selbsttest-App sollen Patienten zur Eigeninitiative bewegt werden. Eine aktualisierte Fassung der App steht zum 12. Mai hierfür zur Verfügung. Darüber hinaus klärt die DG PARO in mehreren Broschüren auf, was Patienten im Einzelnen tun können. „Wir laden alle Zahnärztinnen und Zahnärzte ein, sich an diesem Tag unserer Aufklärungsaktion anzuschließen", appelliert DG PARO-Präsident Prof. Dr. Christof Dörfer.



Mehr zum Thema