mg
03.04.17 / 12:45
Karlsruher Konferenz

Dr. Ingwert Tschürtz erhält Walther-Engel-Preis 2017

Ende März fand wieder die Karlsruher Konferenz statt. Neben verschiedenen Vorträgen wurde auch der Walther-Engel-Preis 2017 verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist Dr. Ingwert Tschürtz.


Dr. Ingwert Tschürtz empfängt den Walther-Engel-Preis 2017 auf der Karlsruher Konferenz. Görtz

Im Beisein mehrerer vergangener Preisträger wurde auf der Karlsruher Konferenz der Walther-Engel-Preis verliehen. Ausgezeichnet wurde Dr. Ingwert Tschürtz, niedergelassener Zahnarzt in Schwäbisch Gmünd. In der zahnärztlichen Akademie betreut er den Bereich der Hypnose. Zuvor war er jahrelang bei der Deutschen Gesellschaft für Hypnose tätig. Der Preis ist mit 7500 Euro dotiert und ist zweckgebunden an eine wissenschaftliche Reise nach der Wahl des Preisträgers.

Für Tschürtz wird die Reise wahrscheinlich in die USA gehen, an die Milton H. Erickson Foundation in Phoenix, Arizona. Diese wurde 1979 zur Fortbildung im Bereich der Hypnose gegründet. Im kommenden Jahr wird er auf der Karlsruher Konferenz über die Reise berichten. Letztjähriger Preisträger Prof. Dr. Stefan Rupf von der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und präventive Zahnheilkunde des Uniklinikums des Saarlandes, berichtete in diesem Jahr von seiner Reise an die University at Buffalo, New York, USA.



Mehr zum Thema