23.08.17 / 10:24
Dentsply Sirona

Deutscher Zahnmedizinstudent gewinnt Global Clinical Case Contest

Paul Drehmann aus Würzburg setzte sich mit seiner Fallstudie zu einer restaurativen Post-Paro-Behandlung an die Spitze des traditionsreichen Wettbewerbs „Global Clinical Case Contest 2016-2017“ bei Dentsply Sirona in Konstanz. Dabei präsentierten 19 Studierende der Zahnmedizin je eine eigene Fallstudie aus dem Bereich der adhäsiv-ästhetischen Füllungstherapie.



Die intensiven Tage am Bodensee waren der Höhepunkt des Fallstudien-Wettbewerbs. Wer hierzu nach Konstanz kam, war bereits mit Erfolg ein langes Stück des Weges gegangen. Nach dem Reglement besteht ein Meilenstein in der nationalen Qualifikation, denn nur wer in seiner Heimat gewinnt, stellt im Finale seine Fallpräsentation einer hochkarätig besetzten internationalen Jury vor.

Zum zweiten Mal fand die Endausscheidung nun in Konstanz statt. Diesmal reisten 19 Studenten mit ihren Tutoren an, darunter erstmalig ein Vertreter aus den USA (University of Pennsylvania). Am Schluss trug Paul Drehmann den Sieg davon. Mit ihm freuten sich insbesondere seine Tutorin, Dr. Britta Hahn, und Prof. Dr. Rainer Seemann, der als Mitglied der dreiköpfigen Jury um 16:30 Uhr den bis zum Zerreißen gespannten Teilnehmern das Ergebnis verkündete.

Präsentation auf einem internationalen Kongress

Den 2. Platz errang Anouk Vanloy von der Katholieke Universiteit Leuven (Belgien); „Bronze“ gewann Maria Rosaria Ferraro von der Università degli Studi di Siena (Italien). Ihre Wettbewerbsbeiträge werden die drei Sieger in Form von Postern noch einmal vom 21. bis zum 22. September 2017 auf dem CED-IADR Oral Health Research Congress in Wien (Österreich) ausstellen. Die Besucher wählen dort ihren Favoriten-Fall und bescheren ihrem „Publikums-Liebling“ nochmals einen attraktiven Sachpreis.

Wer sich näher für den Global Clinical Case Contest interessiert bzw. selbst teilnehmen möchte, findet weitere Informationen unter www.dentsply.com/gccc.



Mehr zum Thema