js
17.04.15 / 08:00
Permadental

Umfangreiche Prüfungen für höchste Sicherheit

Um dem eigenen hohen Qualitätsanspruch zu genügen, werden die von Permadental verwendeten Materialien umfangreichen Prüfungen unterzogen.


Helmut Bohlen, leitender Zahntechniker bei Permadental Foto: Permadental

Die Verbindung von weltweiter Erfahrung, laufender Kommunikation mit Kunden und der zeitnahen Umsetzung neuer Erkenntnisse macht den Erfolg von Permadental aus. „Dank unseres QM-Systems können wir bis in die Details sagen, was mit welchem Material wirklich möglich ist. Werkstoffkunde ist kein Nice-to-know-Aspekt, sondern absolut notwendiges Wissen“, sagt Helmut Bohlen (Foto), leitender Zahntechniker bei Permadental. Das Unternehmen arbeitet bei den eingesetzten Materialien nur mit High-End-Anbietern zusammen – und überprüft die freigegebenen Indikationsbereiche auf Machbarkeit und die nötige Sicherheit für den Behandler. Zu den Materialpartnern gehören unter anderem Zirkon (Calypso), Vollzirkon (FMZ 2), Vita Enamic, Lava Ultimate, Lava Plus, Procera, Cercon (DeguDent), IPS e.max, Veneer e.max und Vita Suprinity.

Permadental GmbH
Marie-Curie-Str. 1, 46446 Emmerich/Rhein
Tel.: 0800 7376233 (freecall)
info@permadental.de, www.permadental.de



Mehr zum Thema