30.03.17 / 12:50
Preis für kreative Healthcare-Kommunikation

Erstmals Dental-Kampagnen auf der Shortlist beim Comprix 2017

Zum ersten Mal wurde der Comprix-Preis für kreative Healthcare-Kommunikation in diesem Jahr auch mit zwei Dental-Kategorien ausgeschrieben. Am 28. März 2017 haben die ersten Jury-Sitzungen stattgefunden.


In zwei neuen, dentalen Kategorien wird der Comprix-Preis in diesem Jahr erstmals verliehen. © COMPRIX

166 der eingereichten Projekte in den Kategorien Rx, OTC, Non-Rx Non-OTC, Dental, Guerilla und Freie Kategorie konnten die Juroren überzeugen und sich einen Platz auf der Shortlist der Comprix-Finalisten sichern.

Sehen Sie hier einige der Finalisten:

Die zwei neuen, dentalen Kategorien lauten "Non RX, Non OTC - Dental-/Oral-Care - Fachkreise" und "Non RX, Non OTC - Dental-/Oral-Care - Patienten/Endverbraucher".

In der Kategorie "Non RX, Non OTC - Dental-/Oral-Care - Fachkreise" dürfen die Leonhardt & Kern Werbeagentur (Stuttgart) für Dürr Dental, Pfadfinder Kommunikation (Hamburg) für Unilever Deutschland, Publicis Pixelpark (Hamburg) für Sirona Dental, serviceplan health & life / serviceplan gruppe (München) für MEDA Pharm und die VITA Zahnfabrik H. Rauter mit Sitz in Bad Säckingen auf einen Gold-Award hoffen.

Preisverleihung im Mai

Die Hamburger Agentur fischerAppelt konnte sich für den Kunden CP GABA in der Rubrik "Non RX, Non OTC - Dental-/Oral-Care - Patienten/Endverbraucher" einen Platz unter den Finalisten sichern.

Die Gewinner des Comprix 2017 werden am 19. Mai 2017 in Berlin bekannt gegeben. Mit vielen spannenden Acts wie einer Leichtjonglage oder kunstvoll inszenierten Artistiknummern findet die feierliche Preisverleihung mit anschließender Party im Tipi am Kanzleramt in Berlin statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter comprix.com.



Mehr zum Thema